Temperatur und Feuchtigkeitsüberwachung

Gefahren für die Bausubstanz minimieren

Neben den gesundheitlichen Aspekten für Gebäudenutzer ist die gebäudeklimatische Überwachung von Gebäuden auch aus bauphysikalischen Gesichtspunkten wichtig. Schimmelbildung beispielsweise kann aufwändige Sanierungsmaßnahmen nach sich ziehen.

Temperatur und Luftfeuchte zeigen an, wie hoch die Gefahr der Schimmelbildung ist und ob bzw. wo Maßnahmen zu ergreifen sind.

Illustration, Frau am PC schaut auf ein Diagramm

Mit smarten Lösungen Schäden an der Bausubstanz vermeiden

Mithilfe von LoRaWAN® Sensoren realisieren Sie eine lückenlose Überwachung von gefährdeten Orten wie Wohnungen,   Nassräumen, Treppenhäusern, Kellern.

Durch das Monitoring ist es möglich, bspw. zielgerichtet zu lüften oder die Steuerung der Klimatechnik anzupassen und so die bauphysikalischen Rahmenbedingungen optimal zu gestalten. So kann die Schimmelgefahr reduziert werden.

Referenzen

Mit unseren Kunden haben wir bereits viele IoT-Projekte dieser Art umgesetzt. Hier finden Sie einige Beispiele:


WIR BERATEN SIE GERNE

Foto Dr. Gerald V. Troppenz
Dr. Gerald V. Troppenz
BUSINESS DEVELOPMENT MANAGERKontaktieren