Klima-Monitoring in Gebäuden

Umweltdaten mit LoRaWAN® erfassen

Mit Sensoren überwachen Sie lückenlos individuelle Bereiche und Areale im Gebäude. Mit den IoT-Lösungen von ZENNER realisieren Sie eine zielgerichtete Analyse und Adressierung der jeweiligen Aufgebanstellungen.

Luftqualität im Gebäude wird mit CO2 Ampel übeprüft

Dabei setzt ZENNER speziell im Rahmen der COVID19-Prävention auf die so genannte CO2-Ampel. Um mit einer intelligenten Kombination aus Hard- und Software und eine Datenübertragung via LoRaWAN® eine schnelle und zuverlässige Alarmierung bei erhöhter CO2-Konzentration in Innenräumen zu ermöglichen.

Eine lückenlose Überwachung des Raumklimas ermöglicht außerdem die schnelle und exakte Anpassung von Lüftung, Heizung und Klimaanlagen. Umsetzen lässt sich dies mit intelligenten LoRaWAN®-Sensoren von ZENNER. Auch Schallemissionen können in den Monitoring-Ansatz miteinbezogen werden. Neben den besseren Arbeitsbedingungen können so auch auf Energiesparmaßnahmen umgesetzt werden.

Illustration, Frau am PC schaut auf ein Diagramm

Gesund und produktiv arbeiten und lernen

Sei es die CO2-Konzentration im Kontext von Corona oder die Feinstaubbelastung im produktivem Umfeld, die Erfassung und das systematische Monitoring der Luftqualität und -güte sind essentielle Kernaspekte in smarten und vernetzten Gebäuden.

Dies gilt genauso für die arbeitsschutztechnische Sicherheit in der Produktion als auch als beeinflussender Faktor für Wohlbefinden und Konzentration in Büros oder im Schul- und Hochschulbereich. Eine reduzierte Aerosolbelastung etwa in der Luft gilt zudem als gutes Indiz für ein verringertes Infektionsrisiko mit Krankheitserregern wie etwa COVID19.

SMART CITY REFERENZEN


WIR BERATEN SIE GERNE

Foto Dr. Gerald V. Troppenz
Dr. Gerald V. Troppenz
BUSINESS DEVELOPMENT MANAGERKontaktieren