Zum Inhalt Zum Hauptmenü

ELEMENT IOT SCHNITTSTELLEN

ANBINDUNG AN DRITTSYSTEME

Monitoring
Scroll

STANDARDISIERTE SCHNITTSTELLEN SICHERN EINE WIRTSCHAFTLICHE ANBINDUNG

ELEMENT IoT verfügt über alle gängigen Schnittstellenstandards. Gepaart mit der Erfahrung der vergangenen Jahre binden die Spezialisten der ZENNER IoT Solutions praktisch jedes Drittsystem in kürzester Zeit an.

Umfang und Funktionalität der Anbindung wird in der Regel im Rahmen eines Scoping-Workshops gemeinsam mit dem Kunden und/oder Systempartner abgestimmt.

Auf diese Weise wurden bereits zahlreiche Integrationen erfolgreich umgesetzt, z. B. ERP-Systeme wie SAP IS-U, Leitstellen, Parkleitsysteme, MDM-Systeme, Visualisierungssoftware, EDM-Systeme etc.

Darüber hinaus wurden bereits standardisierte Schnittstellen zu den gängigsten externen Visualisierungssystemen etabliert (Grafana, Node-RED, e2watch, Thingsboard, etc.)

Schnittstellen zu den Plattformanbietern Azure, AWS, Cumolosity existieren sowohl für die Eingangs- als auch für die Ausgangsseite.

Eine Besonderheit bildet die Schnittstelle zur B.One Middleware von ZENNER, die es ermöglicht Daten über das Smart Meter Gateway (SMGW) zu übertragen. Damit kann das SMGW als Sicherheitsanker für ausgewählte Anwendungsfälle (z. B. Submetering) genutzt werden.

Technologien

  • REST Webservice
  • Websockets
  • MQTT
  • HTTP (Push/Pull)
  • OPC UA
  • IEC104
  • Webhooks
  • manuelle Exports (EXCEL, CSV, JSON)
  • automatisierte Exports (EXCEL; CSV, JSON) per SHH oder SFTP

VORTEILE

1

KOSTENGÜNSTIGE ANBINDUNG

Schnelle und wirtschaftliche Anbindung von Drittsystemen

2

ZUKUNFTSSICHER

Sichere Anbindung von Zukunftstechnologien, wie z. B, das SMGW

3

VIELFALT

Das bereits heute angebundene Ökosystem verschiedener Plattformen, Anwendungen und ERP-Systemen bietet eine große Vielfalt von Anbindungsmöglichkeiten.

TERMIN FÜR EINE LIVE DEMO VEREINBAREN

Foto Dr. Gerald V. Troppenz
Dr. Gerald V. Troppenz
BUSINESS DEVELOPMENT MANAGERKontaktieren