Zum Inhalt Zum Hauptmenü

ELEMENT IOT ROAMING

LoRaWAN NETZE GEMEINSAM NUTZEN

ELEMENT IoT
Scroll

HEUTE SCHON ROAMEN MIT DEM ELEMENT IoT ROAMING PROXY

Mit dem ELEMENT IoT Roaming Proxy können angrenzende Netzbetreiber – unabhängig von dem Hersteller des LNS – Ihre Netze teilen, ohne dass die beiden LNS zusammengelegt werden müssen.

So kann das eigene Netz z.B. auch zusätzlich für TTN verfügbar gemacht werden. Der ELEMENT IoT Roaming Proxy verhält sich gegenüber den Gateways als wäre er ein LNS. D.h. für das Gateway ist nicht zu erkennen, dass es mit mehreren LNS verbunden ist. Es besteht nur eine Verbindung vom Gateway zum Backend.

Das spart Datenvolumen über Mobilfunk im Vergleich zu Lösungen, die gatewayseitig mehrere LNS anbinden.

Ab dem LNS-Proxy können die Daten von den Gateways dann an mehrere LNS verteilt werden. Gegenüber den LNS verhält sich der Proxy wie ein Gateway. So ist für die LNS ebenfalls nicht zu erkennen, dass noch andere LNS mit dem Gateway verbunden sind. Welche LNS mit welchen Gateways verbunden sind, lässt sich auf dem Proxy detailliert über Black- oder Whitelists einstellen. Der Proxy kann exklusiv vor den eigenen LNS geschaltet werden, so dass alle Gateways über den Proxy verbunden werden. Alternativ kann der Proxy auf zusätzlichen Ports lauschen und so können nur ausgewählte Gateways mit dem Proxy verbunden werden, während andere weiter direkt mit dem LNS sprechen.

VORTEILE GEGENÜBER ROAMING

  • Das Teilen von LoRa-Netzen kann auch mit LoRaWAN® Roaming realisiert werden.
  • Roaming wird jedoch noch nicht flächendeckend von allen LNS unterstützt.
  • Für LoRaWAN®-Geräte mit einer LoRaWAN®-Version kleiner 1.1 funktioniert Roaming nur, wenn ein Teil des Schlüsselmaterials mit dem Fremd-LNS geteilt wird.
    • Der LNS-Proxy benötigt dies nicht; nur der LNS, auf dem das Gerät angelegt ist, kann diese Daten entschlüsseln.
    • Für alle anderen über den Proxy angebundenen LNS sind die Daten nicht brauchbar.

TERMIN FÜR EINE LIVE DEMO VEREINBAREN

Foto Dr. Gerald V. Troppenz
Dr. Gerald V. Troppenz
BUSINESS DEVELOPMENT MANAGERKontaktieren