Zum Inhalt Zum Hauptmenü

SUBMETERING ALS TREIBER FÜR NACHHALTIGKEIT

Event-Kategorien: Roadshows.
06.07 09:00 - 11:00
06.07 11:00
06.09 09:00 - 11:00
06.09 11:00

Im Energiewende- und Dekarbonisierungsprozess rückt das Gebäude mehr und mehr in den Fokus, denn dort liegt noch viel CO2-Einsparungspotential brach. Gebäude mit Internet-of-Things (IoT)-Technologien smart und energieeffizient zu gestalten, ist eine Aufgabe, die Stadtwerken und Energieversorgern auf den Leib geschneidert ist. Als Lieferant ganzheitlicher IoT-Lösungen und mit viel Praxiserfahrung ist ZENNER vielerorts schon Partner kommunaler Versorger.

Als zusätzlicher Katalysator für die Energiewende wirken die jüngsten geopolitischen Entwicklungen: Deutschland muss die Energiewende deutlich beschleunigen – auch um unabhängiger von Importen fossiler Energie zu werden. Viele Kommunen haben die Eilbedürftigkeit der Energiewende erkannt und wollen den Carbon Footprint zum Teil sogar deutlich schneller tilgen als im Klimaschutzgesetz festgeschrieben (Klimaneutralität bis 2045).

Folgerichtig hat der Gesetzgeber in jüngerer Vergangenheit speziell im Gebäude- und Energiemanagement den Hebel angesetzt und das Regelwerk aktualisiert und ergänzt:

  • Novellierte Heizkostenverordnung (HKVO)
  • Gesetz zur Einsparung von Energie und zur Nutzung erneuerbarer Energien zur Wärme- und Kälteerzeugung in Gebäuden (GEG)
  • Gebäude-Elektromobilitätsinfrastruktur-Gesetz (GEIG)
  • Verordnung über die Verbrauchserfassung und Abrechnung bei der Versorgung mit Fernwärme oder Fernkälte (FFVAV)

Das CO2-Einsparpotenzial ist unbestritten hoch, sowohl in gebäude- und anlagentechnischer Hinsicht als auch beim Wärmekonsumverhalten. Bei Letzterem soll speziell Submetering für Transparenz sorgen. Dem entsprechend sieht die novellierte Heizkostenverordnung (HKVO), die seit 1. Dezember 2021 in Kraft ist, eine zeitnahe Digitalisierung der Wärmeverbrauchsmessung vor.

Genau hier setzt das neue Produkt ZENNER Submetering an. Mit ZENNER verwirklichen Sie digitales Submetering mit einer am Markt einzigartigen Kombination aus modernster Messtechnik, LoRaWAN® und CLS-Management (Controllable Local Systems). So entstehen digitale Infrastrukturen, die Messstellenbetreibern, Messdiensten und Selbstabrechnern zahlreiche weitere Optionen für neue Mehrwertdienste eröffnen. Erfahren Sie mehr in diesem Webinar.

AGENDA

  • Begrüßung, Vorstellung des Programms und der Teilnehmer durch ZENNER Moderator*Innen
  • Von den UN-Nachhaltigkeitszielen über die EED Richtlinie bis zur Heizkostenverordnung (HKVO)
  • Vorstellung des Produktes ZENNER Submetering
  • Referenzprojekte
  • Diskussion

Die Webinare finden über die Plattform „GoToMeeting“ statt.
Achtung: Die Anmeldung ist auf maximal 25 Teilnehmer begrenzt.

WEITERE INFORNATIONEN

REFERENTEN:

Rene Claussen, Leiter Geschäftsbereich IoT & Digitale Lösungen, ZENNER International GmbH & Co. KG